Geschichte und Politik fotografisch dokumentieren

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 22. April 2020 um 17:00 Uhr

Kursnummer MM10004
Kursleitung Sylvio Hoffmann
erster Termin Mittwoch, 22.04.2020 17:00–18:30 Uhr
letzter Termin Mittwoch, 20.05.2020 17:00–18:30 Uhr
Anzahl Termine 3 Veranstaltungen
Gebühr kostenlos
Ort

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Fotografie kann unsere Sichtweisen auf Geschichte, auf historische Orte und politische Ereignisse beeinflussen. Und sie kann eingesetzt werden, um Orte, Ereignisse und menschliche Stimmungen festzuhalten und zu interpretieren. Im Kurs werden wir lernen, wie wir Motive wählen. Wie können wir Menschen porträtieren? Wie können wir die Veränderung von Orten, Räumen und Gebäuden dokumentieren? Wie können wir Geschichte und politische Ereignisse fotografisch erzählen?
Denn Bilder können genutzt werden, um eine bestimmte Sichtweise auf Politik und Geschichte 'wahr' zu machen. Wir werden uns darüber austauschen, wie Fotografie politisch eingesetzt wird. Aber auch, wie sie eingesetzt werden kann, unsere Geschichte zu erzählen.

Die Veranstaltung am 20.05.2020 findet in Leipzig statt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

mitzubringende Materialien

Kamera (von der einfachen Kamera bis zur digitalen Spiegelreflex)

Kurstermine

# Datum Ort
1. Mi., 22.04.2020 17:00–18:30 Uhr Am Festanger 1a
2. Mi., 29.04.2020 17:00–18:30 Uhr Am Festanger 1a
3. Mi., 20.05.2020 17:00–18:30 Uhr

nach oben