Politik-Talk Markkleeberg

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Kurs hat bereits begonnen, Anmeldung noch möglich!

Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19:00 Uhr

Kursnummer 20M0101000
Dozent Stephan Heuer
erster Termin Donnerstag, 29.10.2020 19:00–21:15 Uhr
letzter Termin Donnerstag, 10.12.2020 19:00–21:15 Uhr
Anzahl Termine 3 Veranstaltungen
Gebühr kostenlos
Ort Markkleeberg, VHS
Am Festanger 1
Raum 2.03 Kunst

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Regelmäßiger Gesprächskreis (am 2. Donnerstag im Monat) über das, was politisch anliegt.

Politische Meinungen haben ist das eine - seine Meinung auch begründen zu können, etwas anderes. Wir wollen in diesem Gesprächskreis jeden Monat ein kontroverses Thema mit aktuellem Bezug anpacken und der Sache auf den Grund gehen: Wie ist die sachliche Lage? Worum geht es eigentlich? Warum gibt es unterschiedliche Meinungen dazu? Wie kann ich mich gut informieren und begründet entscheiden?
Grundlage jeder Sitzung ist ein kurzer Presseartikel, ein kleiner Videoausschnitt oder ein anderes Medienerzeugnis, das kritisch hinterfragt wird: Welche Meinung wird hier vertreten? Argumentiert der Text/Film objektiv? Sachlich? Arbeitet er mit Tricks? Welcher Standpunkt liegt zugrunde? Welchen anderen Standpunkt könnten wir vertreten? Nach diesem Einstieg geht es dann in die freie Diskussion.

Aktuelles Thema der Sitzung am 12.11.2020: Neuer Ausnahmezustand? Austausch zu den Coronaschutzmaßnahmen

Die Covid-19 Pandemie erfasst unser gesamtes Leben - egal ob auf Arbeit, im öffentlichen Raum oder im Privaten - und wirkt sich massiv auf unser aller Alltag aus: Maskenpflicht, Abstandsregeln, Reisebeschränkungen, etc. Insbesondere vor dem Hintergrund einer "2. Welle" wächst die Sorge vor den steigenden Infektionszahlen. Während sich einige Sorgen machen, unter erhöhtem Risiko arbeiten zu müssen, befürchten andere einen erneuten Lockdown.

Von Anfang an gab es Stimmen, die die Hygienemaßnahmen und Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens hinterfragt haben. Proteste richten sich regelmäßig gegen die Einschränkungen von Grund- und Bürgerrechten, stellen die Maßnahmen der Bundesregierung als überzogen dar oder beurteilen die Gefährlichkeit des Virus als verhältnismäßig ungefährlich. Eher verhalten sind die Stimmen, die den Gesundheitsschutz in den Produktionsstätten oder im öffentlichen Raum für nicht hinreichend halten.

Was halten Sie von den Maßnahmen zum Coronaschutz? Welche Akteure verfolgen dabei spezifische Interessen und wie verhalten sich diese zum Allgemeininteresse? Wie kann ich eine aufgeklärte Position zu den Maßnahmen einnehmen und wie bewerte ich Quellen kritisch? Wie überschaue ich die Informationsflut und woran erkenne ich Fehl- oder Falschinformationen? Und vor allem: Wie kann ich meine Meinung argumentativ in einer derart polarisierten Debatten vertreten? Dies wollen wir uns gemeinsam vornehmen und verschiedene Standpunkte zur Corona-Krise beleuchten.

Ab Januar 2021 bestimmen Sie, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen, das Thema der jeweils folgenden Sitzungen selbst.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Kurstermine

Dieser Kurs läuft bereits. Vergangene Termine einblenden.

vergangene Termine

# Datum Uhrzeit
1. Do., 29.10.2020 19:00–21:15 Uhr

anstehende Termine

# Datum Uhrzeit
2. Do., 12.11.2020 19:00–21:15 Uhr
3. Do., 10.12.2020 19:00–21:15 Uhr

nach oben